Für alle privaten und gewerblichen Geflügelhalter, die Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse) halten, gilt ein Aufstallungsgebot (Stallpflicht) ab dem 01.03.2021.

Ausstellungen, Märkte und Schauen sowie Veranstaltungen ähnlicher Art, bei denen Geflügel verkauft oder zur Schau gestellt wird, sind verboten.

Alle Geflügelhaltungen sind beim zuständigen Veterinäramt zu melden.

Außerdem ist es notwendig, vermehrte Todesfälle im Hausgeflügelbestand sowie tote Wildvögel beim zuständigen Veterinäramt unter Telefon 0931 – 80035507 oder per E-Mail an: verbraucherschutz@lra-wue.bayern.de zu melden.

Tote Wildvögel sollten Sie auf keinen Fall mit bloßen Händen anfassen. In diesem Fall ist die örtlich zuständige Veterinärbehörde umgehend zu kontaktieren.

Weitere Informationen zur Geflügelpest finden Sie auf der Startseite des Landratsamtes Würzburg unter „Aktuelles – Vogelgrippe“.

Stefan Hemmerich

1.Bürgermeister

drucken nach oben