Wahl der Abgeordneten zum Europäischen Parlament

am Sonntag, 26. Mai 2019

 

Die Wahllokale sind von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

 

Informationen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen

Grundsätzlich wählen Sie in dem Wahllokal, bei dem Sie im Wählerverzeichnis als wahlberechtigt eingetragen sind. Wenn Sie per Briefwahl abstimmen möchten, müssen Sie einen Wahlschein beantragen, mit dem Sie dann auch Ihre Briefwahlunterlagen bekommen. 

 

Sie haben folgende Möglichkeiten, Briefwahlunterlagen zu beantragen:

online (bitte nutzen Sie den Link zu unserem Bürgerserviceportal)

Das Online-Formular wird rechtzeitig vor der Wahl freigeschaltet und steht Ihnen bis 22. Mai 2019, 15 Uhr, zur Verfügung. Eine längere Online-Beantragung ist nicht möglich, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig per Post zugestellt werden.

schriftlich:

  • mit Hilfe des Vordrucks auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung (ausgefüllt und unterschrieben an die angegebene Adresse schicken oder im Bürgerbüro abgeben)
  • per Fax: 0931/60061-19
  • per E-Mail: einwohnermeldeamt@reichenberg.bayern.de

 

Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich!

 

Briefwahlanträge können auch schon gestellt werden, bevor die Wahlbenachrichtigung zugestellt wurde. Hierzu benötigen wir folgende Angaben:

  • Familienname
  • Vornamen
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
  • eventuell abweichende Versandanschrift

Jeder kann nur für sich selbst einen Antrag stellen. Wer für jemand anderen einen Antrag stellt, muss eine schriftliche Vollmacht, eine Generalvollmacht (von einem Notar beglaubigt) oder einen Betreuungsausweis (vom Amtsgericht ausgestellt) vorlegen. Eine Beantragung ist daher in diesem Fall nur persönlich oder schriftlich (nicht elektronisch!) möglich. 

 

Bekanntmachungen:

PDF Bekanntmachung Recht auf Einsicht ins Wählerverzeichnis

PDF Wahlbekanntmachung

 

Service für Deutsche im Ausland (mit Antrag und Merkblatt zum Download)

Service für Unionsbürger (mit Antrag und Merkblatt zum Download)

 

Landeswahlleiter

Bundeswahlleiter

drucken nach oben