Ausweispapiere rechtzeitig vor dem Urlaub beantragen!

Das Einwohnermeldeamt empfiehlt: Ausweispapiere rechtzeitig vor dem Urlaub beantragen 

Ein wichtiger Hinweis an alle Urlauber: Abgelaufene Personalausweise und Reisepässe können nicht verlängert werden, sie müssen stets neu beantragt werden. Durch die zentrale Herstellung der Dokumente in der Bundesdruckerei in Berlin muss bei Personalausweisen zwischen Antragstellung und Aushändigung mit einer Wartezeit von ca. 2 Wochen, bei Reisepässen mit einer Wartezeit von ca. 3 Wochen gerechnet werden. 

Der Kinderreisepass ist ein Reisedokument für Kinder unter 12 Jahren. Mit dem Inkrafttreten einer europäischen Vorgabe benötigen Kinder seit dem 26. Juni 2012 bei Auslandsreisen ein eigenes Reisedokument. Sofern Kinder im Reisepass der Eltern eingetragen sein sollten, sind diese Einträge nicht mehr gültig. 

Der Kinderreisepass ist ein vollwertiges maschinenlesbares Reisedokument und wird mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Jahren ausgestellt. Er kann einmalig verlängert werden, jedoch maximal bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. 

Richtige Einreisedokumente ersparen viel Ärger 

Bevor Sie in den wohl verdienten Urlaub starten, erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig beim Auswärtigen Amt unter www.auswaertiges-amt.de nach den Einreisebedingungen und notwendigen Formularen für Ihr Urlaubsland. Wenn Sie sich informiert haben und wissen, dass Sie noch einen Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass benötigen, dann können Sie beim Einwohnermeldeamt Ihre notwendigen Reisepapiere beantragen.

 

Detailinformationen über die für die Antragstellung notwendigen Unterlagen und Kosten:

Personalausweis:

Voraussetzungen

  • Stellung eines förmlichen Antrags bei der zuständigen Gemeinde durch Antragssteller (ab dem 16. Lebensjahr) bzw. gesetzlichen Vertreter (z.B. bei gemeinsamem Sorgerecht durch beide Elternteile, leben diese nicht nur vorübergehend getrennt i. d. R. allein durch den Elternteil, bei dem sich das Kind gewöhnlich aufhält) oder Betreuer.
  • Zur Prüfung der Identität muss der Personalausweisbewerber (also auch das Kind oder der Jugendliche unter 16 Jahren) grundsätzlich persönlich bei der Personalausweisbehörde erscheinen.

Bearbeitungsdauer

ca. 2-3 Wochen (vorläufiger Personalausweis: Ausstellung sofort möglich)

Erforderliche Unterlagen

  • aktuelles biometrisches Lichtbild (Frontalaufnahme)
  • bisheriges amtliches Ausweisdokument (Pass, Personalausweis, Kinderreisepass oder Kinderausweis)
  • bei Erstausstellung (dazu zählen auch Neuzuzüge) oder anlassbezogen in der Regel weitere Unterlagen z. B. Personenstandsurkunden, Staatsangehörigkeitsurkunden
  • bei Antragstellern unter 16 Jahren ist die Anwesenheit oder die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter oder der Sorgerechtsnachweis bei nur einem Erziehungsberechtigten erforderlich

Kosten

  • Antragsteller ab 24 Jahren: 28,80 EUR
  • Antragsteller unter 24 Jahren: 22,80 EUR
  • Vorläufiger Personalausweis: 10,00 EUR

Reisepass:

Voraussetzungen

  • Stellung eines förmlichen Antrags bei der zuständigen Gemeinde durch Passbewerber bzw. gesetzlichen Vertreter; eine Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist nicht zulässig.
  • Zur Prüfung der Identität muss der Passbewerber (also auch der Minderjährige) grundsätzlich persönlich bei der Passbehörde erscheinen.

Erforderliche Unterlagen

  • aktuelles biometrisches Lichtbild (Frontalaufnahme)
  • bisheriger amtlicher Lichtbildausweis (Pass oder Personalausweis)
  • bei Erstausstellung (dazu zählen auch Neuzuzüge) oder anlassbezogen in der Regel weitere Unterlagen, z. B. Personenstandsurkunden, Staatsangehörigkeitsurkunden

Bearbeitungsdauer

ca. 3 Wochen (In Eil- und Notfällen: Ausstellung eines ePasses im Expressverfahren (sog. "Expresspass") binnen 48 Stunden (zwei Werktagen); die Bestellung muss dann jedoch bis 12:00 Uhr bei der Bundesdruckerei GmbH in Berlin eingegangen sein.)

vorläufiger Reisepass: Ausstellung sofort möglich

Hinweis: Ein vorläufiger Reisepass ist nur in begründeten, zeitlich bedingten Einzelfällen auszustellen, wenn die Ausstellung eines Passes im Expressverfahren nicht (mehr) möglich ist.

Kosten

  • vor Vollendung des 24. Lebensjahres: 37,50 EUR
  • ab Vollendung des 24. Lebensjahres: 60,00 EUR
  • vorläufiger Reisepass: 26,00 EUR
  • Zuschlag für einen Express-Pass: 32,00 EUR

Kinderreisepass:

Voraussetzungen

  • Stellung eines förmlichen Antrags bei der zuständigen Gemeinde (bei gemeinsamem Sorgerecht durch beide Elternteile, leben diese nicht nur vorübergehend getrennt i. d. R. allein durch den Elternteil, bei dem sich das Kind gewöhnlich aufhält bzw. durch alleine sorgeberechtigten Elternteil, Vormund oder Pfleger).
  • Zur Prüfung der Identität muss auch das minderjährige Kind persönlich bei der Passbehörde erscheinen.

Bearbeitungsdauer

Ausstellung sofort möglich

Erforderliche Unterlagen

  • aktuelles biometrisches Lichtbild (Frontalaufnahme)
  • alter Kinderreisepass oder Geburtsurkunde
  • bei zusammen lebenden Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, kann die Beantragung durch einen Elternteil mit schriftlicher Zustimmung des anderen Elternteils erfolgen, wobei die Unterschrift des anderen Elternteils durch die Passbehörde überprüft werden soll
  • Sorgerechtsnachweis bei nur einem Sorgeberechtigten

Kosten

  • Kinderreisepass: 13,00 EUR
  • Verlängerung oder Änderung eines Kinderreisepasses: 6,00 EUR

drucken nach oben